Finanzspritze für die Freiwillige Feuerwehr Beckum

Beckum. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr freut sich über eine Geldspende der Volksbank Beckum-Lippstadt: 2.500 Euro kommen den vielfältigen Aufgaben innerhalb der Wehr zu Gute. Verwendet wird das Geld unter anderem für die Jugendförderung und die Öffentlichkeitsarbeit. Bei der symbolischen Scheckübergabe am Feuerwehrgerätehaus am Münsterweg bedankte sich der stellvertretende Wehrleiter Norbert Stoffer für die großzügige Finanzspritze bei Bankvorstand Stefan Hoffmann. „Das beweist auch die Anerkennung unseres Ehrenamtes“, so Stoffer.
„Als regionale Bank wollen wir die Institutionen, die sich vorbildhaft zum Wohle aller engagieren, im Rahmen unserer Möglichkeiten in ihrer Arbeit und bei ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen", erklärte Stefan Hoffmann. Schließlich sei die Volksbank seit  über 100 Jahren in der Region verwurzelt und fühle sich den Menschen, die hier leben, in besonderer Weise verbunden.

Eine Spende in Höhe von 2.500 Euro erhielt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Beckum jetzt von der Volksbank Beckum-Lippstadt (v.l.): Norbert Stoffer (stellv. Wehrleiter), Stefan Sander (Kassierer Förderverein ), Jürgen Wrobbel (Zugführer LZ Neubeckum), Heinz Bernd Focken (Zugführer LZ Beckum), Stefan Hoffmann (Vorstand Volksbank Beckum-Lippstadt) und Wilhelm Reckmann (ehem. stellv. Zugführer Löschzug Vellern).