Wiedersehen

Pensionäre der Volksbank begeben sich auf Schokoladenpfad

Lippstadt/Beckum.
Dieser süßen Versuchung konnte niemand widerstehen: 63 ehemalige Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Geschäftsgebiet der Volksbank Beckum-Lippstadt begaben sich am Donnerstagmorgen auf Einladung des Vorstandes auf eine süße Reise in die Welt der Schokoladen und Pralinen.  „Peters Schokowelt“ in Lippstadt war in diesem Jahr Dreh- und Angelpunkt für die Ehemaligen.
Nach einem ausgiebigen Frühstück mit viel „Klönen“ und zahlreichen Anekdoten aus der früheren Arbeitsleben ging es auf den Schokoladenpfad. Hier erfuhren die Anwesenden mehr über die Geschichte und auch Geschichten rund um die Schokolade.
Im Anschluss tauschten die ehemaligen Kollegen beim gemütlichen Zusammensein weitere Erinnerungen aus. Es wurde über die gute „alte“ Zeit gesprochen, viel gelacht und jede Menge Geschichten aus mehr als 40 Berufsjahren zusammengetragen. Die älteste Teilnehmerin war übrigens die 84-Jährige Marianne Thielers.
Das jährliche Pensionärs-Treffen ist ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Volksbank, um mit den ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben.

Viel zu erzählen hatten sich die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen auf dem diesjährigen Pensionärs-Treffen der Volksbank Beckum-Lippstadt beim gemeinsamen Frühstück in „Peters Schokowelt“.
Bei einer Gruppenführung in „Peters Schokowelt“ erfuhren die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Beckum-Lippstadt Wissenswertes über die Welt der Schokolade. Die beiden Bankvorstände Stefan Hoffmann (Bild links) und Jörg Deutschmann (rechts) hatten zum Pensionärs-Treffen eingeladen.