Azubis schließen Ausbildung mit guten Ergebnissen ab

Lippstadt/Beckum. Der erste Abschnitt für den weiteren beruflichen Erfolg ist geschafft: 13 Auszubildende der Volksbank Beckum-Lippstadt haben ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann erfolgreich abgeschlossen. Die beiden Bankvorstände Stefan Hoffmann und Jörg Deutschmann sowie Personalleiter Dirk Sokolowski gratulierten den Nachwuchsbankern zu den durchweg guten, teils sogar sehr guten Noten und zum Erreichen dieser ersten beruflichen Teiletappe. Zweieinhalb Jahre hat die Ausbildung gedauert, die abwechslungsreiche Praxiseinsätze, Berufskolleg und internen Unterricht beinhaltete. Dadurch haben die jungen Bankkaufleute den ersten Schritt in Ihrer jungen Karriere gemeistert, sich nicht nur das fachliche Wissen erworben, sondern sind durch den Kontakt mit Kollegen und Kunden persönlich weiter gereift.
Stefan Hoffmann appellierte an die Bankkaufleute, nach diesem ersten beruflichen Erfolg in Leistungswillen und Leistungsbereitschaft nicht nachzulassen. Den Nachwuchsbankern stehen interessante Arbeitsplatzperspektiven mit guten Entwicklungschancen zur Verfügung.  Schließlich seien die Mitarbeiter die Kontaktstelle zum Kunden und entscheiden durch ihre Persönlichkeit, ihr Fachwissen und ihr Engagement mit darüber, ob der Kunde sich bei der Volksbank Beckum-Lippstadt wohlfühle und der Bank auf Dauer verbunden bleibe.
Die Volksbank Beckum-Lippstadt bildet regelmäßig junge Menschen zu Bankkaufleuten aus.  Zurzeit sucht die Bank wieder zehn Bewerber und Bewerberinnen für einen Ausbildungsbeginn ab August 2019. Infos unter www.voba-bl.de.

Die erfolgreichen Volksbank-Azubis mit ihren Vorgesetzten (vorne v.l.): Vorstandsvorsitzender Stefan Hoffmann, Sonja Nowak, Jana Brauwers, Maria Griggel, Nicola Thiel und Bankvorstand Jörg Deutschmann, (hinten v.l.) Personalleiter Dirk Sokolwoski, Alexander Grötzner, Ferdinand Frölich, Julius Benteler, Michel Nentwig und Janik Heickmann.