1.500 € Spende an Verein der Freunde und Förderer des Schwester–Blanda-Hauses

Beckum. Auf Initiative des Vereins der Freunde und Förderer des Schwester-Blanda-Hauses (SBH), einer Einrichtung des Vereins „Fuer-ein-ander“ spendete die Volksbank Beckum-Lippstadt jetzt 1.500 Euro. Das SBH beheimatet 24 meist junge Menschen mit körperlicher und oder geistiger Behinderung. „Ein Lieblingsplatz der Bewohner ist der hintere Gartenbereich, der aber nicht für alle Bewohner, vor allem die Rollstuhlfahrer, erreichbar ist“, erläuterte die Heimleiterin Silvia Böning-Antunes. Daher soll der gesamte Garten so umgestaltet werden, dass sich zukünftig alle Bewohnerinnen und Bewohner im Garten selbstständig bewegen können. „Wir haben eine Reihe von Firmen und Institutionen angeschrieben und um Spenden für die Gartenumgestaltung gebeten. Die Volksbank Beckum-Lippstadt hat uns nun die großzügige Spende in Höhe von 1.500 Euro zugesichert“, berichtet bei der Spendenübergabe die Fördervereinsvorsitzende Elisabeth Wieschebrink, die sich im Namen aller Bewohner und der Mitarbeiter bei Vorstandsmitglied Jörg Deutschmann bedankte.
„Bevor der Plan umgesetzt wird, wird er eingehend mit den Bewohnern und dem Heimbeirat diskutiert, damit auch ihre Vorstellungen realisiert werden können“, erläuterte die Vorsitzende des Vereins „Fuer-ein-ander“ Karin Burtzlaff. „Herzlichen Dank, sie helfen, dass Wünsche in Erfüllung gehen“, erklärte Karin Burtzlaff abschließend. „Wir helfe gerne da, wo Hilfe dringend benötigt wird und die öffentliche Hand kaum noch Unterstützung zusichert. Das ist unser genossenschaftlicher Auftrag, dem wir uns in ganz besonderer Weise verbunden fühlen“, so Jörg Deutschmann abschließend.

Jörg Deutschmann (2.v.l.) überbrachte die Spende